Willkommen im Skyrider Forum


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Das Funkgerät

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kriegerdaemon
The Brain
The Brain
avatar

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 30.01.13
Ort : BTF

BeitragThema: Das Funkgerät   Sa 07 Jun 2014, 1:18 pm

Schön wäre es, wenn man die Sendeelektronik nicht etwas leichter machen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finder-Frank
Geselle im Forum
Geselle im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 20.05.13
Alter : 39
Ort : Neukirchen-Vluyn

BeitragThema: Re: Das Funkgerät   So 08 Jun 2014, 3:35 am

Wenn wir eine zentrale Stromversorgung mit 9 Volt machen dann kann auch das Funkgerät damit versorgt werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kriegerdaemon
The Brain
The Brain
avatar

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 30.01.13
Ort : BTF

BeitragThema: Re: Das Funkgerät   So 08 Jun 2014, 4:23 am

Hört sich interessant an.
Mal Rechnen:
Sendeleistung 2,5 W
Eigenverbrauch vermutlich nochmal soviel, also insgesamt 5 W

P = U * I --> I = P / U = 5W / 9V = 556 mA

Das ist nicht wenig. Allein in 9V-Blöcken gerechnet wären das schon 6 Stück. Diese Variante würde dann schonmal von vorn herein ausscheiden.
Wenn wir die jetzige Ausführung der Stromversorgung beibehalten, was meinst Du, wie lange würde alles funktionieren?

Den Bordcomputer würde ich aber an eine 9V-Batterie hängen. Falls die Spannungsversorgung zusammenbricht, wäre sonst die ganze Mission gescheitert. Ich habe hier 2 Li-Ionen-9V-Blöcke. Die sind sehr leicht (35g). Der Arduino zieht doch weniger als 100 mA, oder?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finder-Frank
Geselle im Forum
Geselle im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 20.05.13
Alter : 39
Ort : Neukirchen-Vluyn

BeitragThema: Re: Das Funkgerät   So 08 Jun 2014, 10:31 am

Was das Funkgerät verbraucht habe ich leider nicht gemessen aber 500 mA könnten schon hinkommen. Aber nur solange es auch sendet. Die Dauer und den Intervall können wir selber bestimmen. Bei der Mission war es 50:50 senden und nicht senden. 
Ein 9V Block als Batterie hat ca. 450mA.
Der Arduino hat bei 9V ca 150mA. Hier würde ein 9V Block nur 3 Stunden reichen.
Den Funk und den Arduino mit einer gemeinsamen Stromquelle zu versorgen macht meiner Meinung nach aber schon Sinn.
Die Daten Übermittlung und die Daten Speicherung sehe ich als gleichermaßen wichtig an. Die Kameras sollten eine separate gemeinsame Stromversorgung bekommen die unabhängig vom Arduino ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kriegerdaemon
The Brain
The Brain
avatar

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 30.01.13
Ort : BTF

BeitragThema: Re: Das Funkgerät   So 08 Jun 2014, 10:51 am

Okay, kannst Du gerne so machen.
Prüf aber bitte mal, ob die Spannung beim Senden nicht zusammenbricht, wenn die Batterien schon 3 h gelaufen sind, ja?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finder-Frank
Geselle im Forum
Geselle im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 20.05.13
Alter : 39
Ort : Neukirchen-Vluyn

BeitragThema: Re: Das Funkgerät   Do 12 Jun 2014, 10:52 am

Ich habe mir gerade das Video der Hero3 angesehen, ist echt unglaublich das man auf dem Video das Funkgerät höheren kann. Es gab Funker die mit der Gondel gesprochen haben. Diesen Teil sollten wir mal den Funkern aus dem Forum zeigen, die würden sich sicherlich freuen. Das bringt mich auch auf die Idee den Start der nächsten Mission den Funkern im Forum mitzuteilen so das die während der Sendepausen die Gondel anfunken können und dann auf dem Video zu hören sind wie sie ihren Funknamen und ihren Standort mitteilen. Die würden sich sicherlich freuen wenn sie dann das Video sehen und hören könnten auf Youtube. Dadurch könnten wir Werbung für uns in der Amateuerfunkszene machen und vielleicht auch jemanden zum mitmachen bewegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kriegerdaemon
The Brain
The Brain
avatar

Anzahl der Beiträge : 446
Anmeldedatum : 30.01.13
Ort : BTF

BeitragThema: Re: Das Funkgerät   Do 12 Jun 2014, 5:08 pm

Hört sich gut an. Ich bin zwar schon in einem Amateufunkerforum unterwegs aber bisher hab ich noch keinen bewegen können, mitzumachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rolande
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 538
Anmeldedatum : 26.01.13
Alter : 51
Ort : 59425 Unna

BeitragThema: Re: Das Funkgerät   Fr 13 Jun 2014, 5:28 am

Hallo Frank,

der Ton der Heros ist aber sehr schwach, wird gedämpft vom Unterwassergehäuse - dass sollten wir dann weg lassen.
Vielleicht auch noch eine Art Windschutz vor dem Mikro bauen.

Gruß Roland
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.digital-foto-video.eu
 
Das Funkgerät
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Projekt-Skyrider :: Medien / Auswertung

 :: Sonstige Auswertungen zum 2. Start
-
Gehe zu: